Didaktische Szenarien

Im heuteigen Verständnis wird unter eLearning das Lehren und Lernen mit digitaler Medien verstanden. Dabei sind vielgestaltige Arrangements sowohl in virtuellen Räumen als auch in Präsenz denkbar.

Im universitären Rahmen am weitesten verbreitet sind gegenwärtig Ansätze des hybriden Lernens, sogenannte Blended Learning Konzepte, in denen das Lernen in Präsenzveranstaltungen mit virtuellen Lernformen verknüpft wird.

Weitere didaktische Szenarien für den Einsatz von eLearning bestehen in einem Anreicherungskonzept und einer vollständigen Virtualisierung.

Sie befinden sich hier:

Anreicherungskonzept

Die bestehende Präsenzlehre wird anhand digitaler Medien erweitert. Die digitalen Medien dienen als unterstützende Begleitmaterialien, die zumeist optional zur Verfügung gestellt werden. Zum Einsatz kommen z.B. Präsentationsfolien oder Vorlesungsaufzeichnungen.

Blended Learning

Eine integratives Konzept, welches Präsenzunterricht und eLearning didaktisch und inhaltlich sinnvoll kombiniert. Präsenz- und Online-Phasen sind funktional und inhaltlich aufeinander abgestimmt.
Online Angebote sind nicht mehr nur optional.

Virtualisierung

Das Lehrformat beruht vollständig auf einem digitalen Angebot - beispielsweise einem interaktiven Lernmodul, einem digitalen Lernspiel oder einem sogenannten Massive Open Online Course (MOOC).